BIRGIT

Goldenes_Haus_Yoga_Birgit

„Im Yoga geht es nicht darum, deine Zehen zu berühren. Es geht darum, was du auf dem Weg nach unten lernst.“ Jigar Gor

Ihr Weg zu den Zehen war ein langer, in dem es immer wieder darum ging, sich in Geduld zu üben, sich nicht mit anderen zu vergleichen und einfach weiterzumachen.

In ihrer ersten Yoga-Stunde hat etwas in ihr ‚Klick‘ gemacht, es kam etwas in ihr Leben, nach dem sie lange ohne es zu wissen gesucht hatte.

Als sie im Jahre 2013 ihre 200 Stunden Ausbildung bei Barbra Noh begann, wurde ein Traum Wirklichkeit. Sie lernte nicht nur richtiges Alignment (Ausrichtung) und Didaktik, sondern auch eine Beständigkeit ihrer eigenen Yogapraxis und Selbstvertrauen.

Im Jahr 2015 machte sie sich dann weiter auf den Weg: die 500 Stunden Ausbildung bei Rosalia Battaglia, Schwerpunkt Ashtanga Yoga. Sie ist zutiefst dankbar für diese allumfassende Weiterentwicklung in ihrem Leben.

Und es geht weiter: momentan absolviert sie ein 300 Stunden Advanced Teacher Training bei Diana Sans.

Yoga bedeutet für sie täglich eine tiefe Begegnung mit sich selbst, ein liebevolles Annehmen ihrer Grenzen und sich von Hindernissen jeglicher Art nicht abbringen zu lassen. Bewegung und Atmung miteinander zu vereinen und dadurch im Fluss des Moments SEIN.

Ihr Anliegen ist es, anderen Yoga näher zu bringen, ganz egal, wo der Schüler gerade steht. Ihre Schüler zu stärken und ihnen Vertrauen in den Weg zu geben; die positiven Wirkungen einer regelmäßigen Praxis aus ihrer eigenen Erfahrung heraus weiterzugeben und Yoga auch jenseits der Matte zu praktizieren, Tag für Tag: durch Achtsamkeit, den Moment bewusst genießen – denn es gibt nur DIESEN Moment; mehr Klarheit was wichtig ist im Leben und was nicht, mehr Selbstvertrauen und Selbstliebe, um dadurch toleranter zu werden.

In ihrem Unterricht vereint sie die verschiedenen Stile ihrer Lehrer mit dem Hauptaugenmerk auf die Schüler gerichtet, denn letztendlich betrachtet sie ihre Schüler als ihre besten Lehrer.

Birgit unterrichtet Montags Yoga Fit in die Woche.